So schön die ganze Entwicklung mit der Elektromobilität auch ist, so überlegt man sich als Privatperson oft mehr als einmal, ob ein Elektroauto wirklich sinnvoll ist. Elektroautos sind nicht günstig und viele Menschen haben immer noch viele Vorurteile im Kopf, wenn es um Elektromobilität geht.

Dabei bringen Elektroautos auch viele Vorteile mit sich, genauso gibt es aber auch Nachteile. Als größter Nachteil dürfte immer noch der Kaufpreis anzusehen sein. Hierbei muss man aber beachten, dass bei einem Neuwagen nicht nur der Anschaffungspreis an sich gilt, sondern auch alle laufenden Kosten, die mit der Nutzung des Fahrzeuges hinzukommen. Dazu gehören unter anderem:

Hier gibt es bei den Fahrzeugen doch sehr große Unterschiede, die gerade im Bereich der Elektromobilität den Kaufpreis wieder wettmachen können. Vor allem in Anbetracht der gesellschaftlichen Veränderungen, wie Fahrverbote und Klimaschutz sollte man sich bei der Anschaffung eines neuen Fahrzeuges genau überlegen, welches Modell auch für die Zukunft das Richtige sein kann.

Letztlich hängt es auch immer von der persönlichen Situation ab, ob sich ein Elektroauto lohnt oder nicht. Fährt man eher kürzere Strecken in der Stadt und braucht das Auto nur selten für Langstrecken, wird man bei den meisten E-Autos genau richtig sein. Inzwischen gibt es aber auch Modelle mit besseren Reichweiten, sodass immer mehr Personenkreise angesprochen werden.

Was für Vorteile haben Elektrofahrzeuge noch?

Neben den anderen Faktoren sollte besonders bei den Elektrofahrzeugen auch immer beachtet werden, dass diese auch noch andere Vorteile mit sich bringen. In Deutschland gibt es beim Kauf eines Elektroautos beispielsweise Kaufprämien, die um die 4.000 Euro betragen. Hierbei soll seitens des Staates der Kauf eines solchen Autos attraktiver gemacht werden.

Teilweise fällt die Kfz-Steuer sogar schon ganz weg und einige Betreiber von Stromsäulen bieten bisher ein fast kostenloses Laden des Autos an. Gleichzeitig kann es vorteilhaft sein in der Stadt ein E-Auto zu fahren, weil man so an den Ladestationen auch eher Parkplätze zur Verfügung hat. Die Angst vor Fahrverboten in den größeren Städten ist dann auch nicht mehr gegeben.

Wer einfach nur ein zuverlässiges und nachhaltiges Auto sucht, ist in der Elektromobilität genau richtig. Elektrofahrzeuge sind besser für das Klima und verursachen weniger Lärm. Zudem ist man hinsichtlich der Modelle auch immer weniger eingeschränkt, egal ob man ein kleines Auto für die Stadt oder ein großes Familienauto sucht, wird man bei den Herstellern inzwischen fündig.

Dennoch ist der aktuelle Stand im Moment, dass sich Elektroautos vor allem für die Stadt eignen. Wer auf ein Fahrzeug angewiesen ist, was immer wieder lange Strecken zurücklegen muss, kann schnell auf dem Trockenen landen.

Was für Nachteile haben Elektrofahrzeuge?

Die Reichweite ist sicherlich das größte Problem, was mit Elektrofahrzeugen im Moment noch einhergeht. Zwar liegen die Reichweiten schon bei 400 bis 500 km, aber das reicht für viele einfach nicht aus. Zumal sich der Wert auf entspannte Fahrweise bezieht und nicht für hohe Geschwindigkeiten gilt. Für kleinere Strecken wie zum Einkaufen sind sie aber ideal.

Außerdem lassen sich die Akkus von Elektrofahrzeugen bisher leider noch nicht austauschen. Das hat den Nachteil, dass man bei der Fahrt auf den einen Akku angewiesen ist und diesen nicht einfach wechseln kann, wenn der Akku leer sein sollte.

Ein weiteres Problem sind die Verfügbarkeit von Elektrotankstellen. Nach diesen muss man nämlich in einigen Bereichen noch vergeblich suchen. Wenn diese dann auch noch besetzt sind, hat man ein ganz großes Problem. Daher kann man sich auf langen Strecken nicht immer darauf verlassen, dass man auch an eine Tankstelle kommen kann.

Doch nicht nur das, steht man erst einmal an einer Tankstelle, muss man dort auch für einige Zeit verweilen, damit der Akku aufladen kann. Wenn man eigentlich dringend weiter möchte, dann ist dies nicht immer so spaßig. Teilweise sind die Strompreise mit der verbundenen benötigten Technik auch so teuer, dass man dabei momentan nicht günstiger ist als beim Tanken von Diesel. Wobei sich dies in der nächsten Zeit mit Sicherheit ändern wird.